ÜBER MICH

Franziska Hugentobler
Musiktherapeutin SFMT / Musikpädagogin

Mutter von drei erwachsenen Töchtern
Grossmutter eines Mädchens
Geschieden
In einer Partnerschaft mit Stefan Rötheli

Die Aufgaben, welche das Leben an mich stellte, führten mich etappenweise in tiefe Abgründe meiner Seele. Meine Selbsterfahrung kann ich heute als Ressource nutzen und sie befruchtet meine heutige Arbeit in meiner Praxis.

Aufgewachsen als Älteste von neun Kindern, als unerwünschtes Kind, musste ich (zu)früh viel Verantwortung übernehmen. Zudem war meine Familie streng gläubig, was ich als grossen Widerspruch erlebte. Meine Kindheit war geprägt von Zwängen, Regeln, Machtmissbrauch und Ängsten.

In der Kirche sitzend, bereits Mutter von drei Töchtern, haderte ich mit der Frage, «WAS IST LIEBE»? Diese Frage trieb mich um. Ich stellte mein ganzes Leben in Frage und begann erste Schritte Richtung Freiheit zu gehen. Dieser Weg führte zur Trennung der Sekte, zur Trennung und Scheidung meines damaligen Mannes und Vater meiner Töchter und zur Ausgrenzung meiner Herkunftsfamilie.

Zeitgleich forderte mich das Muttersein täglich bis an meine Grenzen und darüber hinaus. In dieser schwierigen Lebenssituation, welche geprägt war von Ängsten und Einsamkeit, war es mir nicht möglich zu allen Töchtern eine sichere Bindung aufzubauen. Diese belastete Zeit hat in der Beziehung zu meinen Töchtern Spuren hinterlassen. Diese Verletzungen erfordern bis heute immer wieder liebevolle Zuwendung und Achtsamkeit.

Während dieser Zeit fand ich HALT in der Musik. Sie wiegte mich sanft in ihrem Rhythmus und sie stärkte in mir das Gefühl diese Situation zu meistern.

Auf der Suche nach einer Antwort auf meine Frage «WAS IST LIEBE?» wuchs mein Interesse an der Entwicklung des Menschen. Auf der fragenden Reise bin ich verschiedenen Therapierichtungen begegnet. Die für mich spürbare und «lebensrettende» Ressource der Musik bewogen mich dazu Musiktherapie zu studieren.

Ich freue mich in meiner Praxis das theoretische Wissen mit Praxiserfahrung in unterschiedlichen Kliniken und meiner Unterrichtserfahrung als Muiskpädagogin zu verbinden und dabei meine Selbsterfahrung einfliessen  lassen zu können.

Heute nach über 10 Jahren, nach dem «Ausbruch» aus meiner damaligen Lebenssituation, führe ich ein selbstbestimmtes und glückliches Leben in einer Partnerschaft auf Augenhöhe, welche geprägt ist von Achtsamkeit und Respekt. Zudem freue ich mich über die individuellen Wege meiner Töchter.

Aus- und Weiterbildungen

2013 – 2017
Studium Musiktherapie an der FMWS
2016
Klangmassagepraktikerin (Peter Hess Institut)
2008 – 2010
Studium Musikalische Grundschule PHSG Rorschach
2007 – 2008
Vorbereitungsjahr Musikakademie St. Gallen für MGS
2008
Eltern-Kind singen Kurs an der Yamaha Schule

Berufliche Erfahrung

2017
Stellvertretung Musiktherapie Zürcher RehaZentrum Wald ZH
2016 – heute
Selbständig in Klangmassage/Musiktherapie
2009 – heute
Musikgrundschule an verschiedenen Schulen
2006 – 2011
Aushilfe Betreuung Schülerhort Urnäsch
2005 – 2006
Betreuung Mittagstisch Gossau SG
2008 – 2011
Reinigungspersonal REKA-Dorf Urnäsch
2005 – 2007
Serviceaushilfe
2005 – 2010
Heimarbeit elektrische Schaltungen verkabeln
1999 – 2003
Tragetuchkurse Selbständig

Praktikum Musiktherapie

2016
Musiktherapie mit Kindern Jugendlichen und jungen Erwachsenen auf der Frührehabilitationsstation im Kinder- und Jugendwerk Hegau Neurologisches Krankenhaus und Rehabilitationszentrum in DE- Gailingen (170 Stunden)
2015
Trauma-adaptierte Musiktherapie in der Clienia Littenheid Klinik für Psychotherapie und Psychiatrie (150 Stunden)

Seitenanfang